Warum sich die Justiz mit der Mode so schwer tut

Mode und Justiz passen einfach nicht zusammen. Dies zeigt sich schon sehr deutlich im eigenen Gewand, in dem sich Angestellte der Justizbehörden kleiden und ebenso am Blick, den sie in Richtung der Modewelt werfen. Sogar Rechtsstreitigkeiten im Bereich Mode sind keine Seltenheit, die sich um zu freizügige Mode, oder aber um Differenzen einzelner Modefirmen untereinander drehen.

Mode wird von der Justiz oftmals skeptisch betrachtet

Mode wird von der Justiz oftmals skeptisch betrachtet. Bildquelle: Lupo  / pixelio.de

Warum Mode skeptisch betrachtet wird

Dass Mode und die Strenge der Justiz nicht harmonieren, begründet sich schon in geraumer Vergangenheit. Mode steht für etwas Vergängliches, für etwas ohne Bestand. Die Justiz hingegen folgt einem immer gleichen Schema und orientiert sich an Gesetzen und Grundlagen, die ohne jeglichen Wandel Jahrhunderte überdauern und immer von Bestand sind. Da sich ein stetiger Wandel nicht mit immer gleichbleibenden Fakten in eine harmonische Übereinstimmung bringen lässt, wird Mode mit den Augen der Justiz skeptisch betrachtet und eher wachsam als interessiert angesehen. Bei modischen Streitigkeiten vor Gericht kann es schon vorkommen, dass der Richter die Kontrahenten tadelt und offen in den Raum stellt, dass sich die Gerichte nicht mit so unwichtigen und vergänglichen Fragen beschäftigen sollten, während wichtige Verhandlungen aus diesem Grund noch warten müssen.

Modische Fakten im Zeichen der Zeit

Ob Urheberrechte oder Markenfälschungen, der nicht passende Kleidungsstil einer Angestellten im Büro sowie verschiedene weitere Faktoren rund um die Modebranche beschäftigen nicht nur deutsche Gerichte. Im vergangenen Jahrhundert hatte die Mode einen noch schlechteren Stand bei der Justiz als heute. Doch selbst in einer modernen Gesellschaft ist es üblich, Streitigkeiten in Modefragen eher genervt abzuhandeln und sie nicht wirklich ernst zu nehmen. Aber der Angeklagte, er muss schick und nicht zu modisch gekleidet vor Gericht erscheinen und sollte den gewünschten Stil der Seriosität wahren.

Bildnachweis:

© Lupo – Pixelio.de

Veröffentlicht unter News
Verschlagwortet mit ,